Die 5 schönsten Wanderwege Sardiniens

Unseren Beitrag Teilen:
  • 3
  • 1
  •  
  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Die 5 schönsten Wanderwege Sardiniens

Vor kurzem haben wir einen Artikel über die 5 schönsten Strände online gestellt und das war keine leichte Aufgabe. Nun haben wir uns vorgenommen, Ihnen die 5 schönsten Wanderwege Sardiniens zu präsentieren aber auch das ist ein kompliziertes Unterfangen:eine einmalige Insel im Mittelmeer, die wunderschöne und facettenreiche Strände, Landschaften, atemberaubende Städte und leckeres Essen bietet, erschwert die Festlegung auf einige Wanderwege ungemein. Sardinien ist sehr abwechslungsreich und wenn man diesen Schatz zu Fuß erkundet, kann man nur gewinnen. Wir möchten gerne einige Wege präsentieren, die einen besonderen Eindruck hinterlassen haben.
Sardinien ist ein wahres Trekkingparadies, denn es bietet 90 Wanderwege die alle durch ihre unberührte Natur bestechen: die wunderschönen Strände über die wir schon schrieben, viele Naturparks, abwechslungsreiche Gesteine, eine faszinierende Tierwelt, seltene Pflanzen, sind einige der unglaublichen Eindrücke, die man mitnehmen kann. Die Insel bietet etwas für jeden Geschmack: man kann entweder einen ganz entspannten Strandspaziergang genießen, sich auf eine angenehme Wandertour begeben oder, wenn man schon ein Profi ist, einen der anspruchsvollen Wanderwege wagen.Mit besonderer Vorsicht kann man auch in Erwägung ziehen, einen der abgelegenen Wanderwege zu betreten die noch kaum entdeckt worden sind. Bei diesen fehlt jedoch häufig die ausreichende Beschilderung oder der Weg führt ins Leere. Es ist nachvollziehbar, dass die beliebtesten Wanderwege an der Ostküste liegen und sich die Menschen nicht satt sehen können an den atemberaubenden Blick auf den Golfo di Orosei mit schönen Wanderungen zu den Buchten der Cala Luna und Cala Goloritze. Da liegt es nahe, die Wanderungen mit etwas Stranddasein zu kombinieren und gerade mit Kindern ist dies eine optimale Möglichkeit, sich nach einem Marsch abzukühlen und etwas Spaß beim Sandburgen bauen zu verbringen. Auf Sardinien sind in der Tat Wanderwege für alle Gruppen zu finden: Familien mit Kindern, Alleinreisende, Paare, Senioren, geführte und nicht geführte Wanderungen: für jeden Geschmack ist etwas dabei. 

Eine Wanderung zur Cala Luna

Im Strandartikel hatten wir die schönen Küsten am Golf von Orosei schon erwähnt und die Cala Luna besticht wie die anderen Buchten dort mit ihren atemberaubenden Stränden und faszinierenden Felsformationen. Auch wenn diese Wanderung als Küstenwanderung bekannt ist, so muss man doch wissen, dass sie auch Schluchten und Täler beinhaltet, an steile Abschnitte und rutschigen Pfaden entlangführt und nicht ohne Grund als mittelschwere Trekkingstrecke eingestuft wird. Mit festem und sicherem Schuhwerk und genügend Getränken kann man sich auf den Weg machen: Man sollte ungefähr zwei Stunden einplanen für eine Strecke von ca. 5 Kilometern bei denen man über 140 Meter hohe Bergwege begeht, die selbstverständlich einen unvergesslichen Ausblick auf die faszinierende Landschaft Sardiniens schenken. 

Wanderweg zur Karstschlucht Gola di Gorropu

Gola di Gottopu 📷 by @meganedsr

Bei Recherchen ist uns aufgefallen, dass die Wanderung zur Gorropu-Schlucht auch zu den beliebtesten Wanderrouten gehört. Kein Wunder denn mit über 300 m hohen Steilwänden und einer bezaubernden Landschaft rund um das Flussbett des Riu Flumineddu bietet diese Wanderung alles, was Besucher anlockt. Eine mittelschwere Strecke, über gut 6 km mit öfter wiederkehrenden kleinen Gegenanstiegen bis zum Eingang zur Schlucht. Am Schluchteingang wird ein Eintritt € 5,– (2013) verlangt, für den man aber einen Helm zur Verfügung gestellt bekommt. Der markierte Weg wird in der Schlucht schwieriger und ohne leichtes Klettern kommt man kaum voran. Nichtsdestotrotz ist es gerade auch für mutige Kinder eine spaßige Unternehmung, allen voran, weil man zwischendurch auch ein schönes Bad im Fluß nehmen kann.

Rundwanderung Isola Rossa

Torre Isola Rossa 📷 by Salvatore ZiZi

Eine Wanderroute, die für jede Wanderstufe gedacht ist: hier können Anfänger und wahre Profis ihren Spaß haben, denn die ca. 3 stündige Wanderung hält für jeden das Passende parat.Beginnend und endend am Hafen von Isola Rossa, führt die Tour am Stand von La Marinedda vorbei , entlang der Küstenlinie. Isola Rossa und ihre Umgebung ist wunderschön und bietet duftende Pinienwälder und hölzerne Strandbars, die mit ihrer Gastfreundlichkeit bestechen und den Weg zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. 

Eine Wanderung von Nebida zum Monte Sai und zurück nach Nebida

Nebida Sardinien
Nebida Sardinien 📷 by PhotoPassion_ssilva.75

Im Südwesten von Sardinien wartet ein besonderes Schmuckstück mit wundervollen Ausblicken auf Steilküsten und entzückend bemalten Fischerbooten, die in der Bucht von Porto Ferro schaukeln. Eine als leicht eingestufte Küstenwanderung, die einige Bademöglichkeiten in den zahlreichen Buchten bietet und außerdem aussichtsreiche Momente bietet mit Blick auf die roten, imponierenden Felsen. Mit einer Strecke von ca. 6,6 km kann man ungefähr 3 Stunden einplanen.

Wanderroute nach Is Seddas, Sardinien

Is Seddas Sardinien 📷 von Elke (sewingE)
Is Seddas Sardinien 📷 von Elke (sewingE)

Wer eine ganz typische und leichte Wanderung an der Ostküste Sardiniens erleben möchte, sollte die Wandrroute Is Seddas wählen. Südlich von Arbatax gelegen und mit zahlreichen Markierungen versehen, führt der Weg am Bach „Bau de Lispedda“ und später an markanten Felsen vorbei, die das Kind in uns wecken und regelrecht zu einer Kletterrunde einladen.Die Strecke ist auch bei heißen Temperaturen noch gut machbar, da immer wieder schattige Abschnitte vorzufinden sind. Trotzdem empfiehlt es sich, genügend Wasser mitzunehmen und Zeit einzuplanen um hier und da ein bisschen zu klettern und die wunderschönen Aussichten aufs Meer vollends genießen zu können. Wer nicht nur schauen möchte, sondern auch genießen der sollte nach der Wanderung ein erfrischendes Bad an der Spiaggia Su Sirboni nehmen. 

Schreibe einen Kommentar