Restaurantbesuche auf Sardinien im Sommer 2020

Unseren Beitrag Teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Tourismussektor auf Sardinien strebt eine baldige Normalisierung an. Es wurden verschiedene Konzepte ausgearbeitet, welche Einwohner und Touristen vor einer Ansteckung mit Corona schützen sollen. Die Vorbereitungsmaßnahmen auf die bevorstehende Badesaison verlangt den Verantwortlichen einiges ab: neben Einreisebestimmungen, Sicherheitsregeln in den Unterkünften sowie die Einhaltung der neuen Regeln während der Wiedereröffnung der Strände, sind spezielle Vorkehrungen in der Restaurantbranche notwendig. Über diese informieren wir dich in diesem Artikel.

📷@frencipi

Was beim Restaurantbesuch auf Sardinien aktuell zu beachten ist:

Seit Touristen wieder nach Sardinien reisen dürfen, haben Restaurantbetreiber dafür Sorge zu tragen, dass alle notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Damit stehen sie vor einer großen Herausforderung. Bereits bei der Einreise entstand in den letzten Tagen am Flughafen Cagliari Chaos, da die auszufüllenden Formulare mit den notwendigen Gesundheitsfragen nur in Italienisch verfügbar waren. Was im großen Rahmen nicht so gut funktionierte, soll nun im Bereich der Gastronomie perfektioniert werden. Die neuen Vorkehrungen fangen bereits am Eingang des Restaurants an: Zutritt bekommt nur, wer keine erhöhte Temperatur oder gar Fieber hat. Mittels Thermoscannern kann vor dem Zutritt die Körpertemperatur gemessen werden. Ab 37,5 Grad wird der Zugang zum Restaurant verwehrt. Des weiteren sind Kunden die ein Restaurant betreten dazu aufgefordert eine Schutzmaske zu tragen um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Der Aufenthalt im Restaurant:

Natürlich wurden auch mehrere Regeln für den Aufenthalt in einem Restaurant auf Sardinien während Corona aufgestellt:

  • Bevorzugt sollten die Gäste an Tischen im Freien Platz nehmen können und dort bedient werden. Dabei ist darauf zu achten, dass mindestens ein Meter Abstand zu anderen Besuchern gehalten wird. Dieser Anforderung lässt sich auf der Mittelmeerinsel in den Sommermonaten leicht nachkommen.
  • Beim Betreten des Restaurants muss jeder Gast eine Maske tragen. Am Tisch dürfen die Schutzmasken abgenommen werden. Sobald du aufstehst, musst du sie jedoch wieder über Mund und Nase ziehen, auch wenn du nur schnell zur Toilette möchtest.
  • Nicht nur in den Toiletten, sondern auch in allen anderen Bereichen muss stets ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen. 
  • Regelmäßig desinfiziert werden müssen zudem alle Gegenstände, mit denen Gäste in Berührung kommen. Speisekarten sollten laminiert werden, was es ermöglicht, sie regelmäßig effektiv zu säubern. Auch Online-Speisekarten können eine Alternative sein, da heute sowieso fast jeder Gast ein Smartphone besitzt.
  • Aufgrund der Abstandsregelung stehen weniger Plätze zur Verfügung als gewohnt. Deshalb empfehlen wir dir unbedingt vor deinem Restaurantbesuch einen Tisch zu reservieren. Wenn du auf gut Glück vor der Türe stehst, kann es passieren, dass du nicht eingelassen wirst.
  • Restaurantbesucher müssen ihre Daten hinterlassen. Diese werden 14 Tage aufbewahrt. Dieses Prinzip dient dazu herauszufinden, sollte ein Gast infiziert sein, wer mit ihm in Kontakt gewesen sein könnte. Die Daten nützen ausschließlich den Sicherheitsbedingungen des jeweiligen Restaurants und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
  • Es werden bis auf Weiteres keine Buffets und Selbstbedienungstheken mehr geöffnet. 
  • Die Zahlung sollte möglichst bargeldlos erfolgen. Also vergiss nicht, eine Kreditkarte einzustecken.
  • Der Sicherheitsabstand muss im Gastraum nicht nur zwischen den Tischen, sondern auch am Tresen gewährleistet sein. Auch im Freien dürfen keine Tische zusammengeschoben oder zusätzliche Stühle herbeigeholt werden.
  • Klimaanlagen und Ventilatoren sind zu vermeiden, dagegen ist Frischluftzufuhr durch offene Fenster oder regelmäßiges Lüften angeraten, um eine Ansteckungsgefahr zu vermeiden.
  • Das Personal hat grundsätzlich eine Maske zu tragen. Empfohlen sind außerdem Handschuhe. Grundsätzlich ist eine sorgfältige Handhygiene Pflicht.
📷 – @villalabelleetoile

Im Grunde sind die Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen auf Sardinien gleich wie in anderen betroffenen Regionen. Die aktuelle Situation erfordert nicht nur im Alltag, sondern gerade auf Reisen entsprechende Planung und Verständnis. Gelassenheit und Geduld gehören auf jeden Fall ins Gepäck, wenn du deinen Urlaub 2020 auf Sardinien verbringen möchtest! Wir wünschen dir einen angenehmen Aufenthalt auf der sonnigen Insel Sardinien. Bleib gesund!

Schreibe einen Kommentar